Ratgeber: Von Abnehmen bis Zink

Wir haben f√ľr Sie interessante Themen recherchiert. Alles was Sie vom "Abnehmen" bis zu Mineralien wie "Zink" interessieren k√∂nnte.

Bluthochdruck

Frau mißt Blutdruck

Hoher Blutdruck (Hypertonie) ist neben zu hohen Cholesterinwerten und Rauchen der wichtigste Risikofaktor f√ľr Herz- und Blutgef√§√ü-Erkrankungen. Bei den Risikofaktoren f√ľr den Schlaganfall steht die Hypertonie sogar an erster Stelle! Auch ist die Hypertonie mitverantwortlich f√ľr Sch√§den an Gef√§√üw√§nden und kleinen Gef√§√üen, wie z.B. auf der empfindlichen Netzhaut des Auges. Bluthochdruck sollte also ernst genommen und fr√ľhzeitig behandelt werden, um einem Herzinfarkt, einem Schlaganfall und Gef√§√üsch√§den vorzubeugen.

Symptome f√ľr Bluthochdruck

Ursachen des Bluthochdrucks

Um die Schwere der Hypertonie zu bestimmen, sollten Sie regelm√§√üig Ihren Blutdruck messen. Daf√ľr gibt es eine Vielzahl von Messger√§ten in unterschiedlicher Ausstattung. Automatische Blutdruckmessger√§te arbeiten mit verschiedenen Me√ümethoden, aber nicht jede Messmethode ist f√ľr alle geeignet. Lassen Sie sich deshalb in Ihrer Apotheke beraten, ob f√ľr Sie die Messung nur am Oberarm, oder auch am Handgelenk oder gar am Finger m√∂glich ist.

Auch das Erlernen der sachgerechten Handhabung der Blutdruckmessgeräte ist wichtig. Nur wer richtig gelernt hat, seinen Blutdruck selbst zu kontrollieren, kann die Folgeschäden des Bluthochdrucks vermeiden.

Unser Rat:

Rechtzeitig erkannt, lässt sich der erhöhte Blutdruck nicht nur mit Medikamenten, sondern auch mit einer gesunden Lebensweise, viel Bewegung, ausreichend Schlaf, Abbau von Übergewicht oder Verzicht auf Alkohol und Nikotin reduzieren.

Auf die von Ihrem Arzt verordneten Medikamente sollten Sie aber nicht verzichten, es sei denn, Ihr Arzt stellt fest, dass sich Ihr Blutdruck wieder in "gesunden Bahnen" bewegt.

TV-Tipps

F√ľr Sie gelesen

Thema des Monats

Pflanze des Monats

Ratgeber

Wetter


Wetterdaten werden geladen...

Mobilversion anzeigen